Ablauf


Die Trainingselemente im Itto-den Shinki Toho Kenjutsu bestehen aus:

  • Kamae, den Grundhaltungen der Schwertführung
  • Suburi, die Übung der grundsätzlichen Bewegung bei der Schwertführung  (mit dieser Übung gewöhnt man sich daran, wie man das Schwert führen muss. Man fördert dadurch auch die nötige Muskulatur. Darüber hinaus dient diese Übung auch der Vermehrung des Ki. Meistens übt man den Schlag ohne einen realen Angriffsgegenstand), und letztlich
  • Kumidachi, den eigentlichen Kampfformen.  Kumidachi sind die Übungsformen zu zweit, in denen die typischen Kampfsituationen wiederholt und langsam geübt werden. Das Ziel der Kumidachi ist aber nicht nur die Übung der Techniken in den typischen Kampfsituationen, sondern die Förderung des Ki. Deswegen werden die Techniken nicht hektisch durchgeführt, auch wenn manche schnellen Bewegungen enthalten sind. Derjenige, der dabei die Angreiferrolle übernimmt, heißt Uchi-dachi. Derjenige, der dem Angriff entgegentritt und gewinnt, heißt Shi-dachi. 

Da nachvollziehbarerweise das Training mit einer scharfen Klinge zu gefährlich ist, üben wir mit sogenannten Bokuto, einem Holzimitat des Katana.



Eine kurze Übersicht

Unser Unterrichtsangebot

Hier findest Du uns